headline referenzen

 

 

 

 

 

WIR GEHEN DEN WEG

DES FORTSCHRITTS.

Sana Kliniken München, Gesundheitscampus Sendling

5-geschossiges Gebäude in der Steinerstraße 3

Ausführung: Raumakustik, Bauakustik, Wärmeschutz
Auftragswert: 499.000 Euro

Projektgröße:  6.600 Quadratmeter Nutzfläche
Fertigstellung: 2018

Bei der Ausgestaltung des fünfgeschossigen Gesundheitscampus wurde viel Wert darauf gelegt, ein hochwertiges Arbeitsumfeld zu schaffen. So zeichnet sich der OP-Trakt beispielsweise durch eine lichtdurchflutete Architektur aus und ermöglicht ein Arbeiten bei Tageslicht sogar in den Operationssälen. Wichtig war auch, dass sich das Gebäude in das Gesamtbild der Umgebung einpasst und zum benachbarten, denkmalgeschützten Mehrfamilienhaus ein homogenes Gesamtbild ergibt.
 
Die Sana Kliniken Solln Sendling stehen bereits seit 1988 in München für medizinische Versorgung auf Spitzenniveau. „Wir freuen uns alle auf den neuen Gesundheitscampus mit der Möglichkeit, die Patienten künftig in einem hochmodernen Klinikneubau zu versorgen“, so Elmar Simon, Geschäftsführer der Sana Kliniken Solln Sendling.

Mit jährlich rund 8.000 stationären Patienten und etwa 3.000 endoprothetischen Eingriffen zählt die Sana Kliniken Solln Sendling GmbH zu den größten Kompetenzzentren für orthopädische Chirurgie in Süddeutschland. Die Patienten schätzen das spezialisierte, hervorragend ausgebildete Pflege- und Therapiepersonal ebenso wie die vielfach ausgezeichneten Ärzteteams der Fachkliniken. Derzeit beitreibt die Sana Kliniken Solln Sendling GmbH zwei Fachkrankenhäuser in München, die weitestgehend als Belegarztkrankenhäuser geführt werden. Der Sana Gesundheitscampus München fügt künftig die beiden Standorte in einem zukunftsweisenden Klinikneubau zusammen. Dieser bietet ein großes OP-Zentrum, das den modernsten Sicherheits-, Hygiene- und Komfortstandards Rechnung trägt.

 

Technische Gebäudeausstattung:
Heizung, Klima, Wasserleitungen, Lüftungskanäle und komplette Lüftung, Brandschutzarbeiten in verschiedensten Ausführungen, Brandschutzabnahme durch TÜV und DEKRA. Verantwortung und Ausführung aller für das Projekt notwendigen Arbeiten im Wärme- und Kälteschutz, Schall- und Brandschutz.

Besondere Anforderungen: Sanierung eines Altgebäudes mit gesonderten Brandschutzbestimmungen und -vorgaben.

 

< zurück

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok