headline referenzen

 

 

 

 

 

WIR GEHEN DEN WEG

DES FORTSCHRITTS.

Neubau Johannes-Wesling Klinikum Minden

Neubau Klinikum, Gebäudeeinheiten mit max. 3 Etagen, Hans-Nolte Straße

Ausführung: Schallschutz, Brandschutz, Lüftungsverrohrung, Klimaanlage, Heizung
Auftragswert: 4.000.850 Euro

Projektgröße: 864 Betten
Fertigstellung: 2008
Architekten: TMK Düsseldorf
TGA-Ingenieurbüro: Ebert Ingenieur, Nürnberg, www.eb-ing.com

Neubau eines Krankenhauses der Vollversorgung
Mit dem neuen Klinikum wurden zwei Altstandorte (Klinikum I und Klinikum II) im Zentrum der Stadt Minden aufgegeben und die Funktionen in ein neues Krankenhaus am Rande der Stadt übersiedelt. 



Mit dem Neubau des Johannes Wesling Klinikum Minden entstand in nur gut drei Jahren Bauzeit ein Klinikum der Maximalversorgung und überregionalen Spitzenversorgung. Geplant nach modernsten medizinischen und betriebsorganisatorischen Konzepten, ausgestattet mit dem aktuellsten Stand der Technik, ist dieses Haus eine Bereicherung für Mitarbeiter und Patienten. Einer der größten Klinikneubauten in Deutschland ist eine „Klinik im Grünen“. Transparenz und Nachhaltigkeit sind auf unterschiedlichen Ebenen umgesetzt.

Das Klinikum besteht aus Gebäudemodulen, die durch die beiden Hauptwege der gläsernen Magistralen verbunden sind. Zwischen den Gebäudeteilen bilden Gärten und Höfe eine Einheit mit der Natur und lockern die Größe des Gebäudes auf. Eine Architektur für den Menschen schafft eine leichte Orientierung, basiert auf optimalen Arbeitsabläufen und liefert eine ideale Aufteilung der einzelnen Stationen und Dienstleistungen. Als Herzstück des Johannes Wesling Klinikums in Minden gilt der 300 Meter lange Riegel, der sich mit Empfang, Diagnose und Behandlung am gesamten Gebäude entlangbewegt.

Die nachhaltige Energieversorgung durch Bio-Massen-Heizung und Photovoltaik-Anlagen sowie die Dachbegrünung zur Regenwasserrückführung sind Beispiele dafür, wie auch ein sehr großes Klinikum ganzheitlich für Gesundheit und Genesung sorgen kann. Die perfekte integrale Gebäudetechnik und eine Technische Gebäude Ausstattung auf höchstem technischen Niveau sind grundlegend für den modernen Klinik-Komplex.

Technische Gebäudeausstattung:
Heizung, Klima, Wasserleitungen, Lüftungskanäle und komplette Lüftung, Brandschutzarbeiten in verschiedensten Ausführungen, Brandschutzabnahme durch TÜV und DEKRA. Verantwortung und Ausführung aller für das Projekt notwendigen Arbeiten im Wärme- und Kälteschutz, Schall- und Brandschutz.

Besondere Anforderungen:
Dämmtechnik für Reinräume,
ca. 12.000 Quadtratmeter Lüftungsdämmung im Außenbereich, Arbeiten in besonderen Höhen mit Sicherheitsgurten, Wärmeversorgung, Arbeiten im Strahlenschutzbereich.

< zurück

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok