headline referenzen

 

 

 

 

 

WIR GEHEN DEN WEG

DES FORTSCHRITTS.

Isar-Amper-Klinikum München

Neubau Psychiatrie und Neurologie am kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost des Bezirkskrankenhauses Haar

Ausführung: Raumakustik, Bauakustik, Wärmeschutz
Auftragswert: 332.300 Euro

Projektgröße: BGF 13.888 Quadratmeter
Fertigstellung: Juli 2016
Architekten: beeg lemke architekten GmbH, München
TGA-Ingenieurbüro: Duschl Ingenieure GmbH & Co. KG, Rosenheim, www.duschl.de

Das kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost in Haar ist die zentrale Versorgungseinrichtung in der stationären Psychiatrie für München und Umland. Es handelt sich um das größte Fachkrankenhaus für Psychiatrie in ganz Bayern. Mit fast 33 Millionen Euro hat Bayern die beiden Bauabschnitte zum Neubau am kbo-Isar-Amper-Klinikum gefördert. Einen wesentlichen Betrag hat auch der Bezirk selbst geleistet. Im Zuge des Neubaus sind sechs neue Gebäude im Zentrum des Klinikgeländes entstanden.

Die vorgesehene Regionalisierung über die bestehenden Standorte Haar l
und ll hinaus
und die damit einhergehende künftige Konzentrierung der Liegenschaften auf dem Teilgelände Haar l wurden in einer aktuellen Zielplanung zur Struktur der Psychiatrie und Forensik erfasst.
 Die Entwicklung von ausführungstechnisch sicher realisierbaren und sehr dauerhaften Konstruktionen stand im Vordergrund beim Neubau der Psychiatrie. Dies galt sowohl für Details mit wärmeschutz- und abdichtungstechnischer Relevanz als auch für bau- und raumakustische Bauteilaufbauten.

Zusätzlich wurde ein Sonnenschutz in Form von Schiebeläden mit Lamellenverkleidung entwickelt, der auch als Witterungsschutz für die Fensterlüftungsflügel verwendet werden kann. So ist eine effektive Nachtauskühlung der Patientenzimmer möglich. Für die Gemeinschafts- und Kommunikationszonen der Gebäude wurde auf eine für die jeweilige Nutzung angemessene Reduzierung der Nachhallzeit geachtet. Hierzu sind im Wand- und Deckenbereich schallabsorbierend wirksame Verkleidungen vorhanden.

 

Technische Gebäudeausstattung:
Heizung, Klima, Wasserleitungen, Lüftungskanäle und komplette Lüftung, Brandschutzarbeiten in verschiedensten Ausführungen, Brandschutzabnahme durch TÜV und DEKRA. Verantwortung und Ausführung aller für das Projekt notwendigen Arbeiten im Wärme- und Kälteschutz, Schall- und Brandschutz.

Besondere Anforderungen:
Moderner Schutz für Raum- und Bauakustik, Arbeiten im Strahlenschutzbereich.

 

< zurück

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok